Du musst Dich ein­log­gen, um einen Beitrag zu schrei­ben
Foren durch­su­chen:


 






Mindestanzahl der ein­zu­ge­ben­den Zeichen ist 4 – Die maxi­ma­le Anzahl beträgt 84 Zeichen
Wildcard benut­zen:
*  stimmt mit einer Anzahl von Zeichen über­ein    %  stimmt genau mit einem Zeichen über­ein

Monsanto – Mit Gift und Genen
Lesen sie den ori­gi­nal Blog-Post auf Monsanto – Mit Gift und Genen

BenutzerBeitrag

01:42
3. Oktober 2011


Athenoctus

Beiträge 164

Wer nicht gera­de drau­ßen das wun­der­schö­ne Altweiber-Sommerwetter genießt und sei­ne Vitamin D‑Speicher auf­füllt, dem wür­de ich für ruhi­ge­re Momente an die­sem Wochenende ger­ne die bri­san­te Dokumentation „Monsanto – Mit Gift und Genen” emp­feh­len (orig. nach dem Buch von Marie-Monique Robin: Le…


Lesen sie den ori­gi­nal Blog-Post auf Monsanto – Mit Gift und Genen

01:45
3. Oktober 2011


Totems

Jaja, unser lieb­lings­kon­zern Monsanto…
Der Artikel fasst gut wich­ti­ge Punkte zusam­men, jeder der nach dem anse­hen der Dokus und Beiträge noch an die guten Absichten die­ses Konzerns glaubt.. pfff…

Wie gesagt, der abso­lu­te Gifpel is, dass die sich nun echt auch noch selbst über­prü­fen dür­fen, völ­lig wahn­sin­nig mei­ner Meinugn nach. Ich prüf jetzt dann auch mei­ne Steuer selbst, mach mir mein eige­nes Autopickerl usw.

Dass es über­haupt recht­lich mög­lich ist mit Patenten auf die spä­te­re Ernte usw. Besitz zu bean­spru­chen ist mei­ner Ansicht nach völ­lig irre. Sollten uns Gesetzte nicht vor sowas schüt­zen?!



 

Comments are closed.