Das Geheimnis der Wolken

Henrik Svensmark

Das für den Klimawandel in ers­ter Linie die von Menschen ver­ur­sach­ten CO2-Emissionen ver­ant­wort­lich sein sol­len, zieht eine Gruppe von Wissenschaftlern um den däni­schen Physiker Henrik Svensmark in Zweifel. Für sie sind Zusammenhänge magne­ti­scher Sonnenaktivität, kos­mi­scher Strahlung und Wolkenbildung für die Erdtemperaturen von erheb­li­cher Bedeutung.

Es gibt meh­re­re mul­ti­dis­zi­pli­nä­re wis­sen­schaft­li­che Studien, die die CO2-Hypothese infra­ge stel­len. So fahn­det der däni­sche Physiker Henrik Svensmark seit län­ge­rer Zeit nach ande­ren Ursachen für die glo­ba­le Erwärmung. Er ent­deck­te neue Zusammenhänge zwi­schen der magne­ti­schen Sonnenaktivität, der kos­mi­schen Strahlung und der die Erdtemperaturen regu­lie­ren­den Wolkenbildung. Die Existenz des Klimawandels wird nicht in Abrede gestellt, immer mehr Wissenschaftler set­zen ihn aber mit den natür­li­chen Mechanismen in Beziehung, die sich in Zeit und Raum voll­zie­hen.

Geologen, Astronomen und Paläoklimatologen wie Henrik Svensmark, Nir Shaviv und Jan Veizer betrach­ten die Klimaentwicklung über 500 Millionen Jahre hin­weg. Ihrer Meinung nach muss die glo­ba­le Erwärmung in Kenntnis der in jüngs­ter Zeit erforsch­ten kom­ple­xe­ren Beziehungen unter­sucht wer­den. Lars Oxfeldt Mortensen beleuch­tet in sei­ner Wissenschaftsdokumentation die­se inter­na­tio­na­le Forschung. Ausgestrahlt wur­de die däni­sche Dokumentation aus 2007 ua. auf ARTE am 04.04.2010 sowie am 05.08.2011 um 21:45 und ist nun auf Satyagraha oder Youtube (in 5 bzw. 6 Teilen) zu sehen:

——————————————————————————————————————–

Deutsche Fassung:

video

Download: hier oder in 6 Teilen Das Geheimnis der Wolken

——————————————————————————————————————–

Update 18.08.2012

Englische Version:

video

Download: hier oder The Cloud Mystery

——————————————————————————————————————–

Fazit [guru]:

Zitate aus der Beschreibung von Arte:

„Den glo­ba­len Klimawandel und die Erderwärmung stellt heu­te nie­mand mehr infra­ge.”

„Dass der Mensch Verantwortung trägt für den durch den Treibhauseffekt her­vor­ge­ru­fe­nen Klimawandel, gilt heu­te als Allgemeinwissen.”

Zitate aus Wikipedia:

„Als glo­ba­le Erwärmung bezeich­net man den in den ver­gan­ge­nen Jahrzehnten beob­ach­te­ten Anstieg der Durchschnittstemperatur der erd­na­hen Atmosphäre und der Meere sowie deren künf­tig erwar­te­te Erwärmung. Oft wird der damit ein­her­ge­hen­de Klimawandel syn­onym ver­wen­det.”

Also wir von Satyagraha bezwei­fen obi­ge Aussagen sehr wohl!

Das Verhalten der Erde und der dar­auf exis­tie­ren­den Lebewesen wer­den auf Grund all­ge­gen­wär­ti­ger Naturgesetze sowie maß­geb­lich von der Sonne bestimmt. Ich glau­be eine wei­te­re Erörterung dies­be­züg­lich erüb­rigt sich, denn die jahr­tau­send alte Verherrlichung unse­res Zentralgestirns in mehr oder weni­ger aus­ge­präg­ter Form bestä­tigt die­se Annahme. Für alle die ihr Leben mehr an Fakten den Glauben aus­rich­ten, es ist eine lei­dig bekann­te Tatsache, daß star­ke Sonnenwinde, durch Eruptionen auf der Sonne her­vor­ge­ru­fen, Elektrik und Elektronik in star­kem Maße, bis zur Zerstörung der Bauteile beein­flu­ßen.

Eine der Kernaussagen der Gruppe von Wissenschaftern um den däni­schen Physiker Henrik Svensmark ist doch die, daß neben der Sonne auch die kos­mi­sche Strahlung maß­geb­lich an der Wolkenbildung betei­ligt ist. In ande­ren Worten, die Sonne, ja unser gesam­tes Sonnensystem und unse­re Milschstraße ste­hen in Wechselwirkung mit dem galak­ti­schen und inter­ga­lak­ti­schen Raum.

Während man der Aussage, daß die Drehbewegung der Spiralarme um das Zentrum der Milchstraße unter­schied­lich ist, ins­be­son­de­re die Position des unser Sonnensystems beher­ber­gen­den Seitenarms, durch­aus skep­tisch gegen­über ste­hen kann, so möch­te ich ein Zitat von Prof. Dr. Henrik Svensmark, mitt­ler­wei­le wis­sen­schaft­lich bewie­sen, spe­zi­ell her­vor­he­ben.

„Nicht die Wolken sind Folge des Klimas, viel­mehr ist das Klima eine Folge der Wolkendecke.”

Rolle des IPCC und Mehrheit der Forschergemeinschaft:

Wie im Video mehr­fach erwähnt hat­te Dr. Svensmark ärgs­te Schwierigkeiten sei­ne bzw. die Erkenntnisse sei­ner Gruppe wis­se­schaft­lich zu publi­zie­ren und/​oder eine sach­li­che Diskussion in der Fachwelt dies­be­züg­lich anzu­re­gen.

 

Damit steht er aller­dings nicht allein, denn sämt­li­che Wissenschafter die auch nur den kleins­ten Zweifel an der anthro­po­ge­nen bzw. durch CO2 ver­ur­sach­ten Erderwärmung hegen wie­der­fährt die­ses Schiksal. Dabei sind die Verweigerung von Publikationen das gerings­te Übel, hef­ti­ger sind da schon die wirt­schaft­li­chen Agenden wie Entzug von Forschungsgeldern bzw. Forschungsaufträgen. Perfide muß man dabei schon die Verunglimpfungs- und Verleumdungskampagnen sehen, die von eini­gen „Wissenschaftskollegen” los­ge­tre­ten wur­den.

——————————————————————————————————————–

In einer Mail von 2003, die durch den Hackerangriff auf die “Climate Research Unit” (CRU) im Herbst 2009 öffent­lich gewor­den ist, äußert sich Stefan Rahmstorf wie folgt:

“I feel ano­t­her recent paper may requi­re a simi­lar sci­en­ti­fic respon­se, the one by Shaviv & Veizer (atta­ched). …This paper got big media coverage here in Germany and I guess it is set to beco­me a cli­ma­te skep­tics clas­sic: …”

“Ich glau­be, dass eine ande­re Veröffentlichung eine ähn­li­che wis­sen­schaft­li­che Antwort erfor­dert, wie die von Shaviv & Veizer. Diese Veröffentlichung macht in Deutschland die gro­ße Runde und könn­te ein Klassiker für Klimaskeptiker wer­den …”

“I think it would be a good idea to get a group of peop­le tog­e­ther to respond to this paper (in GSA today). My exper­ti­se is good for part of this and I’d be wil­ling to con­tri­bu­te. My ques­ti­ons to you are:

1. Does anyo­ne know of any other plans to respond to this paper?
2. Would anyo­ne like to be part of wri­ting a respon­se?
3. Do you know peop­le who may have the right exper­ti­se? Then plea­se for­ward them this mail.
Best regards, Stefan”

“Ich glau­be es wäre eine gute Idee, eine Gruppe von Leuten zusam­men­zu­stel­len, um auf die Veröffentlichung zu reagie­ren (in GSA today, Geological Society of America, der ver­öf­fent­li­chen­den Zeitschrift). Meine Expertise ist für einen Teil aus­rei­chend und ich wäre bereit die­se bei­zu­steu­ern. Meine Fragen an Euch:
1. Gibt es schon ande­re Pläne, um auf die Veröffentlichung zu reagie­ren?
2. Wer von Euch möch­te an einer Gegendarstellung betei­ligt sein?
3. Kennt von Euch jemand Leute, wel­che die dazu not­wen­di­ge Sachkenntnis haben? Dann bit­te ich um Weiterleitung die­ses Mail.
Mit bes­ten Grüßen, Stefan”
uam

——————————————————————————————————————–

Hat die Menschheit den Climategate – Skandal 2009 ver­ges­sen?

Um die­sen Skandal im Vorfeld zur Klimakonferenz 2009 in Kopenhagen in Erinnerung zu rufen:
Die Veröffenlichung der E‑Mail – Daten meh­re­rer Mitglieder der CRU beleg­ten, daß zum einen Kritiker der Erderwärmung sowie des Klimawandel auf das Ärgste dif­fa­miert wur­den. Zum Anderen wur­de bekannt, daß maß­geb­li­che Daten die das CRU lie­fer­te ganz ein­fach durch diver­se „Tricks” mani­pu­liert wur­den, um nicht zu sagen, die­se Daten wur­den wis­sent­lich vor­sätz­lich gefälscht!

Die Datenfälschungen wur­den einer­seits durch pas­sen­des Hinzufügen eines Korrekturfaktors, ande­rer­seits durch selek­ti­ve Auswahl von Meßstellen durch­ge­führt. Dazu kommt noch eine pas­sen­de Formulierung in der Schreibweise durch aus­ge­such­te Editoren.

Die IPCC – Berichte wel­che vor 2009 publi­ziert wur­den sind dem­nach als abso­lut wert­los ein­zu­stu­fen, da sie auf feh­ler­haf­ten (gefälsch­ten) Daten beru­hen.

Das IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) wur­de im November 1988 als Nachfolger des UNEP ins Leben geru­fen, es  ist somit eine rein poli­ti­sche Organisation, die sich durch bei­zie­hen von wil­li­gen Akademikern einen wis­sen­schaft­li­chen Anstrich gibt. So wur­de die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) mit an Bord genom­men.

Eine der ers­ten Aktionen war die Organisation des
UNCED EARTH SUMMIT – Rio De Janeiro – Brasilien – 1992 vom 03. bis 14. Juni.
Dabei steht UNCED für „United Nations Conference on Environment and Development” bzw. „Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung”.

 

Wichtige Ergebnisse der UNCED sind die Agenda 21, die Rio-Erklärung über Umwelt und Entwicklung, die Klimarahmenkonvention, die „Forest Principles“ und die Biodiversitäts-Konvention. Im Nachfolgeprozess der Rio-Konferenz wur­de die Kommission für Nachhaltige Entwicklung (CSD) gegrün­det, die den Umsetzungsprozess der Konferenzergebnisse über­wacht.

Intessant bei die­ser Konferenz ist vor­al­lem ein Auszug der Teilnehmerliste sowie der Mitschnitt ihrer Reden (teil­wei­se aus 1989 bzw. 1992):

Maurice Strong, Edmund de Rothschild (Pilgrims Society), David Rockefeller (Pilgrims Society), and James A. Baker (Pilgrims Society; Cap & Gown; trus­tee American Institute for Contemporary German Studies; Atlantic Council of the United States; National Security Planning Group; Bohemian Grove; CFR; Carlyle; advi­sor George W. Bush

——————————————————————————————————————–

video

Download: hier oder UNCED Earth Summit 1992_The 4th World Wilderness Congress Audio Recordings

——————————————————————————————————————–

Da stellt man sich die Frage, was haben Leute wie Rothschild, Rockefeller oder Strong (Chef von Petro-Canada, Ontario Hydro und American Water Development Incorporated) auf einer Umweltkonferenz zu suchen?

——————————————————————————————————————–

Weiterführene Artikel:

——————————————————————————————————————–

Quellen:

  • http://www.arte.tv/de/woche/244,broadcastingNum=1248166,
    day=7,week=31,year=2011.html
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Wolke
  • http://www.utopia.de/blog/wind-im-tank/das-geheimnis-der-wolken-doku-von-arte
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Henrik_Svensmark
  • http://de.wikipedia.org/wiki/
    Hackerzwischenfall_​am_​Klimaforschungszentrum_​der_​University_​of_​East_​Anglia
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Intergovernmental_Panel_on_Climate_Change
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Konferenz_der_Vereinten_Nationen_%C3%BCber_Umwelt_und_Entwicklung
  • http://www.greatdreams.com/political/UNCED.htm

——————————————————————————————————————–

Diskutiere im Forum über die­sen Beitrag
Dokumentationen, Umwelt & Klima, , , , , , , , , , , , , Permalink

8 Responses to Das Geheimnis der Wolken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.